Verfahren

Zur Umsetzung der Fachberaterordnung besteht für das Fachgebiet "Fachberater/in für Zölle und Verbrauchsteuern" ein gemeinsamer Ausschuss mit der geschäftsführenden Steuerberaterkammer Hamburg.

Besetzung Fachausschuss

Der Antrag auf Verleihung des Fachberatertitels ist bei der Steuerberaterkammer einzureichen, der der/die Antragsteller/in angehört. Die beizufügenden Anlagen und einige hilfreiche Hinweise zum Antragsverfahren können Sie der Checkliste entnehmen. Außerdem finden Sie hier die Antragsformulare, die Sie direkt online ausfüllen können. Für die Bearbeitung des Antrags ist eine Gebühr von 750 € zu zahlen.

Checkliste

Antrag auf Verleihung der Fachberaterbezeichnung

Fallliste

Übersicht zur Fallliste

Nach Verleihung des Fachberatertitels sind die Fachberater verpflichtet, jährlich auf diesem Gebiet wissenschaftlich zu publizieren oder mindestens an einer der Fachberaterbezeichnung entsprechenden Fortbildungsveranstaltung dozierend oder hörend im Umfang von mindestens zehn Zeitstunden teilzunehmen und dies der Steuerberaterkammer unaufgefordert bis zum 31. März des Folgejahres nachzuweisen (§ 9 FBO).

Fortbildungsnachweis

Aktuelles

BMF-Schreiben zur Verwendung des Freitextfeldes für Haftungsausschlüsse
Mehr>

Zukunft des Berufs - Veranstaltung zur Digitalisierung
am 7. Mai 2019 - Präsentationen
Mehr>

Geldwäschegesetz (GwG) - Anordnungen der Steuerberaterkammer Köln -
Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) - Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Lehrgang für Quer- und Wiedereinsteiger
Mehr>

Termine