Voraussetzungen

Die mündliche Prüfung kann jeder Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwalt oder niedergelassene europäische Rechtsanwalt ablegen, unabhängig von der Vorbildung oder der Dauer der Berufszugehörigkeit.

Personen, die eine besondere Sachkunde durch eine einschlägige Ausbildung nachweisen und mindestens drei Jahre buchführende land- und forstwirtschaftliche Betriebe steuerlich beraten haben, können auf Antrag von der Sachkunde-Prüfung befreit werden.

Aktuelles

BMF-Schreiben zur Nichtbeanstandungsregelung bei Verwendung elektronischer Aufzeichnungssysteme
Mehr>

Erste Nationale Risikoanalyse zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung 2018/2019
Mehr>

Freie Universität Berlin - Online-Umfrage "Steuerliche Folgen des Brexit"
Mehr>

Letztmögliche Anpassung von EAV bis zum 31. Dezember 2019
Mehr>

Bundessteuerberaterkammer schreibt "Förderpreis Internationales Steuerrecht" aus
Mehr>

Geldwäschegesetz (GwG) - Anordnungen der Steuerberaterkammer Köln -
Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) - Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Lehrgang für Quer- und Wiedereinsteiger
Mehr>

Termine

Kammertag 2019
Montag, 18.11.2019
Beginn: 16:00 Uhr
Congress-Saal, Congress-Centrum Ost, Koelnmesse
| Mehr >

Seminar "Kauf, Verkauf StB-Kanzleien"
Dienstag, 26.11.2019
9:30 Uhr/ca. 17:00 Uhr
Köln Marriott Hotel
| Mehr >

Seminar "Immobilienbewertung"
Montag, 02.12.2019
9:00 Uhr/ca. 17:00 Uhr
Park Inn Köln City West
| Mehr >