Tätigkeitsgebiete und Anforderungen

Tätigkeitsgebiete
Steuerberater haben insbesondere den gesetzlichen Auftrag, die Mandanten aus Handwerk, Handel, Industrie und Freien Berufen sowie Arbeitnehmer in steuerlichen Angelegenheiten zu beraten, ihnen bei der Erfüllung ihrer steuerlichen Pflichten zu helfen und sie vor Finanzbehörden und Finanzgerichten zu vertreten.

Er übt dabei unter anderem folgende Tätigkeiten aus:

  • Fertigung der Buchhaltung
  • Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • Erstellung von Voranmeldungen (Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen)
  • Erstellen von Jahresabschlüssen und Bilanzen
  • Erstellen von Steuererklärungen
  • Erstellen von Vergleichsrechnungen
  • Einrichtung einer Kostenrechnung 

Neben der „reinen“ Steuerberatung gewinnt auch die betriebswirtschaftliche Beratung durch den Steuerberater immer mehr an Bedeutung. Gute Beratung muss allumfassend sein, sie darf sich nicht nur auf steuerliche Beratung beschränken. Nur so kann der Mandant soweit als möglich geschützt werden. Diese breite Beratung und die damit zusammenhängenden vielfachen Aufgaben machen den Einsatz moderner EDV-Technologien notwendig.

Auch bei der Unternehmensgründung ist der Steuerberater ein unverzichtbarer Ratgeber. Er berät zu allen Problemen und Aufgaben, die damit zusammen hängen wie

  • Prüfung der Realisierbarkeit der Unternehmensgründung
  • Festlegung der Unternehmensziele
  • Standortwahl des zukünftigen Unternehmens
  • Gesellschaftsformwahl
  • Benötigte Kapitalausstattung
  • usw. 

Anforderungen
Bei der Prüfung "Steuerberater/in" handelt es sich um ein Berufsexamen, welches bundesweit einheitlich geregelt ist. Ein entsprechend hoher zeitlicher Aufwand für die Vorbereitung auf die Prüfung ist einzukalkulieren. Wer sich für die Teilnahme an der Berufszugangsprüfung entscheidet, muss daher bereit sein, im privaten Bereich umfangreiche Einschränkungen hinzunehmen. Der Besuch eines Vorbereitungskurses ist keine Bedingung für die Teilnahme an der Prüfung. Es dürfte allerdings schwer sein, sich den umfangreichen Stoff im Eigenstudium ohne professionelle Begleitung anzueignen.

 

 

 

Aktuelles

Muster-Verfahrensdokumentation zum ersetzenden Scannen
Mehr>

Fristablauf für das Geschäftsjahr 2018 am 31. Dezember 2019 - Ordnungsgelder lassen sich vermeiden!
Mehr>

BMF-Schreiben zur Nichtbeanstandungsregelung bei Verwendung elektronischer Aufzeichnungssysteme
Mehr>

Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019
Mehr>

Freie Universität Berlin - Online-Umfrage "Steuerliche Folgen des Brexit"
Mehr>

Letztmögliche Anpassung von EAV bis zum 31. Dezember 2019
Mehr>

Bundessteuerberaterkammer schreibt "Förderpreis Internationales Steuerrecht" aus
Mehr>

Geldwäschegesetz (GwG) - Anordnungen der Steuerberaterkammer Köln -
Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) - Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Lehrgang für Quer- und Wiedereinsteiger
Mehr>

Termine

Internationales Seminar "USt-Spezial (2019): Grenzüberschreitende Lieferungen und Reihengeschäfte im Fokus der Praxis"
Mittwoch, 11.12.2019
10:00 Uhr/ca. 17:00 Uhr
Köln Marriott Hotel
| Mehr >

Workshop "Den digitalen Wandel managen - Die Technik"
Mittwoch, 29.01.2020
9:00 Uhr/ca. 17:00 Uhr
Park Inn Köln City West
| Mehr >

Infoabend zum Lehrgang für Quer- und Wiedereinsteiger
Mittwoch, 29.01.2020
17:00 Uhr/ca. 18:30 Uhr
Kammergeschäftsstelle Köln
| Mehr >