Tätigkeitsgebiete und Anforderungen

Tätigkeitsgebiete
Steuerfachangestellte sind die qualifizierten Mitarbeiter in den Einzelpraxen und Gesellschaften der Steuerberater, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer. Sie unterstützen den Praxisinhaber bei seiner steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung der Mandanten aus Industrie, Handel, Handwerk, dem Dienstleistungsbereich sowie von Freiberuflern und Privatpersonen. Schon die Vielfalt der Bereiche, aus denen die Mandanten kommen, macht die tägliche Arbeit abwechslungsreich und spannend.

Steuerfachangestellte erledigen zum Beispiel das Rechnungswesen für Unternehmen. Sie übernehmen die Finanzbuchhaltung mit lfd. betriebswirtschaftlicher Auswertung und bereiten die Jahresabschlüsse von Unternehmen vor. Darüber hinaus fertigen sie Lohn- und Gehaltsabrechnungen.

Sie sind beteiligt an der Erstellung von Steuererklärungen für Unternehmen und Privatpersonen und prüfen für die Mandanten die Steuerbescheide des Finanzamtes.

Die vielfältigen Aufgaben werden mit Unterstützung spezieller Software, neuester EDV und Kommunikationstechnik erledigt.

Mit der Ausbildung haben Steuerfachangestellte gute Chancen auf einen interessanten, sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit vielfältigen Perspektiven und zahlreichen Einsatzmöglichkeiten.

Um sich einen besseren Überblick über die Tätigkeit als Steuerfachangestellte/r zu verschaffen, empfehlen wir folgende Filmbeiträge über den Ausbildungsberuf:

Link zum Filmportal der Bundesagentur für Arbeit:
http://www.berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/verwaltung-und-recht-2/steuerfachangestellte-r/

Link zu Beroobi: 
http://www.beroobi.de/berufe/steuerfachangestellter/#/start/

Link zum ARD-alpha Bildungskanal: 
http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/ich-machs/im-steuerfachangestellter100.html

Link zu Youtube:
https://www.youtube.com/results?search_query=Ausbildung+als+steuerfachangestellter

www.SteuerDeineKarriere.de
www.SteuerDeineKarriere.de

Anforderungen
Für die Ausbildung sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Freude am serviceorientierten Umgang mit Menschen
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen sowie an steuerlichen und rechtlichen Fragen
  • ein Gefühl für Zahlen
  • Teamfähigkeit
  • die Fähigkeit zu analytischem Denken und Bereitschaft, sich auch in komplizierte Sachverhalte einzuarbeiten
  • keine Angst vor Gesetzes- und Fachtexten
  • selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten
  • Bereitschaft für eine kontinuierliche fachliche Weiterbildung
  • Lust auf spannende Büroarbeit – auch am PC

Weitere Voraussetzung für die Ausbildung ist ein qualifizierter Schulabschluss, zum Beispiel ein Realschulabschluss. Als Bewerber mit Abitur, Fachhochschulreife oder dem Abschluss einer Wirtschaftsfachschule haben Sie sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. 

Aktuelles

48. Kammerversammlung mit Neuwahlen - Wahlvorschlagslisten
Mehr>

Kammermitteilung 1/2019
Mehr>

"Phantomlohn" durch Arbeitszeitfiktion bei Mini-Jobs u. a. zum 1. Januar 2019 - Neuerungen im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)
Mehr>

A1-Bescheinigungen: Mitführen bei Dienstreisen ins EU-Ausland - elektronische Beantragung
Mehr>

DWS-Gutachtendienst: 50 % Nachlass für ein DWS-Kurzgutachten
Mehr>

Geldwäschegesetz (GwG) - Anordnungen der Steuerberaterkammer Köln -
Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) - Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Lehrgang für Quer- und Wiedereinsteiger
Mehr>

Termine

Informationsveranstaltung zum dualen Studium an der FOM
Dienstag, 7. Mai 2019
16:30 Uhr
FOM Hochschulzentrum Bayer Chempark
| Mehr >

Seminar "Ausbildertag 2019"
Freitag, 10. Mai 2019
Geschäftsstelle der StBK Köln
| Mehr >

24. Kölner Steuerforum
Donnerstag, 23. Mai 2019
17:30 Uhr
IHK zu Köln
| Mehr >