Berufsaufsicht

Gemäß § 76 Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 und Nr. 4 StBerG ist die Steuerberater­kammer dafür zuständig, die Einhaltung der Berufspflichten der Steuerberater zu überwachen und das Recht der Rüge zu handhaben. Gerade bei Freien Berufen, die für das Gemeinwohl wichtige Aufgaben wahrnehmen, kommt es zum Schutz der Allgemeinheit wie auch des Berufsstandes darauf an, die Ein­haltung der Berufspflichten sicherzustellen.

Es dient daher dem Ansehen des Berufsstan­des, wenn Verstöße gegen das berufsgerechte Verhalten unter­bunden wer­den. Im Rahmen der Überwachung der Berufspflichten wird die Berufskammer bei Vorliegen von Verdachtsmomenten von Amtswegen tätig. Informationen kann sie durch Beschwerden von Mandanten oder anderen Be­rufsangehöri­gen, aber auch durch Dritte – etwa Finanzverwaltung, Sozialver­sicherungsträ­ger, Berufshaftpflichtversicherer, Gerichte – erhalten.

 

 

 

Aktuelles

Coronavirus: FAQ-Katalog der BStBK mit den häufigsten Fragen an Steuerberater
Mehr>

Coronavirus: Aktuelle Informationen u. a.
- NRW-Soforthilfe 2020:
Elektronisches Antragsformular ist online.
- KfW-Corona-Hilfe
- Kurzarbeitergeld

- Anträge Steuererleichterungen
- Kostenlose Online-Seminare
Mehr>

Corona-Virus: Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf "Steuerfachangestellte/r" und mündliche Fortbildungsprüfungen "Steuerfachwirt/in" werden verlegt!
Mehr>

Termine

Infoveranstaltung zum ausbildungsintegrierten Studium "Bachelor of Arts Steuerrecht"
Donnerstag, 28.05.2020
16:30 bis ca. 17:30 Uhr
FOM Studienzentrum Köln-Nord
| Mehr >