Kammerversammlung

Zusammensetzung    

Die Kammerversammlung besteht aus den Mitgliedern der Kammer (§ 5 Absatz 1 der Satzung)

Aufgaben

Die Kammerversammlung ist zuständig für (§ 5 Absatz 2 der Satzung)

a) die Beschlussfassung über die Satzung und deren Änderung;

b) die Beschlussfassung über die Wahlordnung, die Beitragsordnung und die Gebührenordnung sowie deren Änderungen;

c) die Wahl des Vorstandes sowie die Abberufung von Vorstandsmitgliedern;

d) die Wahl von Rechnungsprüfern und ihrer Stellvertreter; Vorstandsmitglieder sind nicht als
Rechnungsprüfer wählbar;

e) die Genehmigung des Jahresabschlusses;

f) die Entlastung des Vorstandes;

g) die Beschlussfassung über den Wirtschaftsplan;

h) die Festsetzung der Beiträge;

i) die Festsetzung der Aufwandsentschädigungen und Reisekostenvergütungen für die im Auftrag der Kammer ehrenamtlich tätigen Personen;

j) die Errichtung einer nicht rechtsfähigen Arbeitsgemeinschaft mehrerer Berufskammern nach § 84 StBerG;

k) die Schaffung von Fürsorgeeinrichtungen für die Mitglieder sowie deren Hinterbliebene;

l) die Wahl der Delegierten und der Vertreter in die Satzungsversammlung (§ 86 a Abs. 2 StBerG).

Die Kammerversammlung kann sich in weiteren Angelegenheiten für zuständig erklären (§ 5 Absatz 3 der Satzung).










Aktuelles

Lehrgang für Quer- und Wiedereinsteiger
Mehr>

Online-Ausbilderseminar
Mehr>

Online-Seminar
Das neue Geldwäschegesetz (GWG)

Mehr>

Online-Seminar
Datenschutz in der Steuerberaterkanzlei
Mehr>

Online-Seminar
Gebührenrecht aktuell
Mehr>

Öffentliche Zahlungsaufforderung 2018 in
Kammermitteilung 4/2017

Mehr>

Kammermitteilung 4/2017 erschienen
Mehr>

Geldwäschegesetz (GwG) - Anordnungen der Steuerberaterkammer Köln -
Muster und Praxishilfen
Mehr>

Termine

Seminar "Aktuelle Brennpunkte im betrieblichen Sozialversicherungsrecht"
Dienstag, 13.03.2018
8:30 - ca. 13:00 Uhr
AMERON Hotel Regent
| Mehr >

Seminar "Kanzleigründung und -Organisation"
Dienstag, 05.06.2018
09:00 - ca. 17:00 Uhr
AMERON Hotel Regent
| Mehr >

Veranstaltungen >