Fachberater/in für Zölle und Verbrauchsteuern

Das Verfahren zur Verleihung der Fachberaterbezeichnung sowie Informationen zu den Voraussetzungen sind im Bereich Berufswege/Fachberater/in für Zölle und Verbrauchsteuern zusammengefasst.

Nach Verleihung des Fachberatertitels sind die Fachberater verpflichtet, jährlich auf diesem Gebiet wissenschaftlich zu publizieren oder mindestens an einer der Fachberaterbezeichnung entsprechenden Fortbildungsveranstaltung dozierend oder hörend im Umfang von mindestens zehn Zeitstunden teilzunehmen und dies der Steuerberaterkammer unaufgefordert bis zum 31. März des Folgejahres nachzuweisen (§ 9 FBO).

Fortbildungsnachweis

Aktuelles

48. Kammerversammlung mit Neuwahlen - Wahlvorschlagslisten
Mehr>

Zukunft des Berufs - Veranstaltung zur Digitalisierung
am 7. Mai 2019 - Präsentationen
Mehr>

Umfrage zur Digitalisierung in Steuerberaterkanzleien - Digitale Buchführung
Mehr>

"Phantomlohn" durch Arbeitszeitfiktion bei Mini-Jobs u. a. zum 1. Januar 2019 - Neuerungen im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)
Mehr>

A1-Bescheinigungen: Mitführen bei Dienstreisen ins EU-Ausland - elektronische Beantragung
Mehr>

Geldwäschegesetz (GwG) - Anordnungen der Steuerberaterkammer Köln -
Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) - Muster und Praxishilfen - Online-Seminar
Mehr>

Lehrgang für Quer- und Wiedereinsteiger
Mehr>

Termine

24. Kölner Steuerforum
Donnerstag, 23. Mai 2019
17:30 Uhr
IHK zu Köln
| Mehr >