Persönliches Profil

Ausbildern und sonstigen an der Ausbildung beteiligten Personen obliegt eine große Verantwortung. Sie betreuen die Auszubildenden sowohl fachlich als auch persönlich und sind die Hauptansprechpartner für die Auszubildenden. 

Sie müssen daher einerseits die notwendigen fachlichen Kenntnissen vorweisen, damit die Ausbildungsinhalte entsprechend vermittelt werden können. Außerdem müssen sie zeitlich und persönlich in der Lage sein, das von den Auszubildenden Erarbeitete durchzusprechen und Verbesserungspotential aufzuzeigen. Sie müssen dafür auf die Auszubildenden individuell eingehen können.

Sie müssen daneben jedoch auch in der Lage sein, die Auszubildenden in der persönlichen Entwicklung zu fördern. Sie müssen außerfachliche Problemfelder erkennen und Lösungsansätze entwickeln können. Und sie sind zuständig für die Fürsorge und die Integration in das Kanzleiteam.

Die zuständigen Personen müssen daher bereit sein, neben ihrer eigentlichen fachlichen Tätigkeit noch Energie für die Begleitung der Auszubildenden aufzubringen. Der hierfür erforderliche Zeitaufwand ist zu berücksichtigen. Kanzleimitarbeitern sind entsprechende Zeitkontingente seitens der Kanzleiinhaber einzuräumen.

Der so genannte „Ausbilderschein“ ist wie zuvor beschrieben keine Voraussetzung für die Angehörigen der Freien Berufe. Die Vermittlung von arbeitspädagogischen Kenntnissen ist jedoch kein Bestandteil der Ausbildungs- und Studiengänge unserer Fachrichtung. Es empfiehlt sich daher durchaus, entsprechende Schulungsangebote zu nutzen, um die Betreuung von Auszubildenden optimal vornehmen zu können.

 

 

Aktuelles

Coronakrise: Aktuelles zur Zwischenprüfung 2020
Mehr>

Nichtbeanstandungsregelung Kasse – Erlass des FM NRW vom 11.09.2020 -
BMF-Schreiben vom 18.08.2020
Mehr>

Geldwäschegesetz - Rechtsverordnung zu Meldepflichten im Immobilienbereich tritt am
1. Oktober 2020 in Kraft
Mehr>

Vergütung des Steuerberaters für Verfahren vor den Verwaltungsbehörden
Mehr>

Meldungen über grenzüberschreitende Steuergestaltungen
Mehr>

Überbrückungshilfen:
- Versäumte Anträge auf NRW Überbrückungshilfe Plus

- Antragsfrist bis 30.09.2020 verlängert
- Portal für die Registrierung der Steuerberater ist online
- FAQ-Katalog und Checklisten der BStBK  
Mehr>

Termine

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die für den 22.06.2020 geplante 49. Kammerversammlung verschoben worden. Geplanter Ersatztermin am 17.11.2020 in der Koelnmesse.
| Mehr >