Persönliches Profil

Als Steuerfachangestellte/r übt man einen sehr verantwortungsvollen Beruf aus. Man unterstützt die Steuerberater bei der Beratung, Betreuung und Vertretung der Mandanten. Diese gewähren einem einen Einblick in vertrauliche und sehr persönliche Sachverhalte. Entsprechend verschwiegen haben die Mitarbeiter der Kanzleien zu sein. Entsprechend ist auch ein seriöses und vertrauensvolles Auftreten wichtig.

Der Umgang mit den Mandanten erfordert jedoch auch Kommunikationsbereitschaft, klare Ausdrucksformen und ein sicheres, aber zurückhaltendes Verhalten.

Die Mandanten haben in aller Regel wenig eigene Kenntnisse über steuerliche Sachverhalte. Das Spezialwissen der Kanzleiinhaber und –mitarbeiter ist die Grundlage der Geschäftsbeziehung zwischen der Kanzlei und dem Mandanten. Die Mandanten können die geleistete Arbeit inhaltlich nur in begrenztem Rahmen kontrollieren und sind darauf angewiesen, dass die Arbeit sorgsam und gründlich erledigt wird. Sorgfalt ist daher als Mitarbeiter in den Kanzleien ebenso unverzichtbar wie genaues Arbeiten und ein Auge für Details.

Darüber hinaus bedeutet die Entscheidung für den Beruf „Steuerfachangestellte/r“, dass ein lebenslanges Lernen notwendig ist, um das eigene Fachwissen aktuell zu halten und gesetzliche Neuerungen und Änderungen nicht zu versäumen.

Die Tätigkeit wird überwiegend im Büro, insbesondere am PC absolviert. Auch wenn der PC heute vieles selbstständig errechnet, ist der Umgang und das Verständnis für Zahlen und Rechenwege wichtig. Daher wird im Bewerbungsverfahren auch insbesondere auf die Schulnoten in Mathematik, Rechnungswesen, BWL o. ä. geschaut.

Es handelt sich um einen der anspruchsvollsten kaufmännisch ausgerichteten Ausbildungsberufe. Die große Zahl der jährlich neuen Ausbildungsverträge und die Ergebnisse der Abschlussprüfungen zeigen, dass die Ausbildung „gut schaffbar“ ist – Engagement und Einsatz sind jedoch unerlässlich.

Ob man für den Beruf geeignet ist und ob er auch den eigenen Vorstellungen entspricht, erfährt man am besten bei einem Praktikum. Nähere Informationen dazu haben wir in einem gesonderten Bereich zusammengestellt:

Berufswege/Praktikant

Aktuelles

Coronakrise: Aktuelles zur Zwischenprüfung 2020
Mehr>

Nichtbeanstandungsregelung Kasse – Erlass des FM NRW vom 11.09.2020 -
BMF-Schreiben vom 18.08.2020
Mehr>

Geldwäschegesetz - Rechtsverordnung zu Meldepflichten im Immobilienbereich tritt am
1. Oktober 2020 in Kraft
Mehr>

Vergütung des Steuerberaters für Verfahren vor den Verwaltungsbehörden
Mehr>

Meldungen über grenzüberschreitende Steuergestaltungen
Mehr>

Überbrückungshilfen:
- Versäumte Anträge auf NRW Überbrückungshilfe Plus

- Antragsfrist bis 30.09.2020 verlängert
- Portal für die Registrierung der Steuerberater ist online
- FAQ-Katalog und Checklisten der BStBK  
Mehr>

Termine

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die für den 22.06.2020 geplante 49. Kammerversammlung verschoben worden. Geplanter Ersatztermin am 17.11.2020 in der Koelnmesse.
| Mehr >