Überbrückungshilfe II

(Stand: 04.03.2021) Die Überbrückungshilfe II ist ein Fixkostenzuschuss bei Corona-bedingten Umsatzrückgängen. Sie umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020. 

Die Antragsfrist zur Überbrückungshilfe II wurde bis zum 31. März 2021 verlängert. Änderungsanträge sind seit dem 24. Februar 2021 möglich und können bis zum 31. Mai 2021 gestellt werden. Eine Korrektur der Kontoverbindung ist bis zum 30. Juni 2021 möglich. 

Erleichterungen bei der Überbrückungshilfe II
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat darüber informiert, dass aufgrund der Verlängerung und Erweiterung des befristeten Rahmens für staatliche Beihilfen während der Corona-Pandemie (Temporary Framework) durch die EU-Kommission vom 28. Januar 2021 folgende Vereinfachung bei der Überbrückungshilfe II möglich geworden ist: Durch die Erhöhung der beihilferechtlichen Obergrenze für Kleinbeihilfen auf 1,8 Millionen Euro pro Unternehmen (zuvor 800.000 Euro) besteht nun der Spielraum, auch die Überbrückungshilfe II auf Grundlage der Bundesregelung Kleinbeihilfen zu gewähren. Den Unternehmen wird daher rückwirkend ein beihilferechtliches Wahlrecht eingeräumt, ob sie die Überbrückungshilfe II auf Grundlage der Bundesregelung Kleinbeihilfen oder der Bundesregelung Fixkostenhilfe 2020 erhalten möchten. Dieses Wahlrecht wird einfach und unkompliziert als Teil der ohnehin vorgesehenen Schlussabrechnung umgesetzt. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Frage 4.16 des FAQ-Katalogs des BMWi und BMF zur Überbrückungshilfe II bzw. Frage 72 des entsprechenden FAQ-Katalogs der Bundessteuerberaterkammer (BStBK). Damit ist eine wichtige Forderung des Berufsstandes erfüllt worden. Für viele kleinere Unternehmen wird sich dadurch die Möglichkeit für eine Antragstellung verbessern bzw. die mögliche Fördersumme erhöhen. 

Die FAQ-Kataloge und weitere Informationen zur Überbrückungshilfe II wie Checklisten finden Sie wie folgt. 

FAQ-Katalog und weitere Informationen der BStBK zur Überbrückungshilfe II

FAQ-Katalog des BMWi und des BMF zur Überbrückungshilfe II

Informationen zu beihilferechtlichen Begrenzungen der Überbrückungshilfe II finden Sie wie folgt: 

Überbrückungshilfe II - Beihilferechtliche Hinweise (pdf)

BStBK-Factsheet zur beihilferechtliche Höchstgrenze in der Überbrückungshilfe II (pdf)

BMWi - Ungedeckte Verlust - Verhältnis zum Beihilferecht (pdf)

FAQ-Katalog der BStBK zu Beihilferegelungen (für alle Programme)

FAQ-Katalog des BMWi und des BMF zu Beihilferegelungen (für alle Programme)