Leichte Sprache

Wer ist die Steuerberater-Kammer Köln?

Die Steuerberater-Kammer Köln hat viele Mitglieder.
Die Mitglieder haben alle den gleichen Beruf.
Sie sind Steuerberater.
Die Steuerberater-Kammer Köln hilft ihren Mitgliedern.
Sie hat viele Aufgaben.
Diese Aufgaben stehen in Paragraf § 76 im Gesetz für Steuerberater.
Das heißt Steuerberatungs-Gesetz.
Ein Paragraf ist ein Teil in einem Gesetz.
Wir erklären auf dieser Internet-Seite, was ein Steuerberater macht.
Und wir erklären die Aufgaben der Steuerberater-Kammer Köln.


Steuerberater


Steuerberater ist ein Beruf.
Den Beruf darf man nur machen, wenn man eine Prüfung bestanden hat: die Steuerberater-Prüfung.
Jeder Steuerberater ist Mitglied einer Steuerberater-Kammer.
Das können Sie in einer Liste sehen.
Diese Liste heißt Amtliches Steuerberater-Verzeichnis.
Hier klicken für diese Liste.
Steuerberater passen auf, dass Menschen nicht zu viel Steuern zahlen.
Steuern sind Geld für den Staat.
Viele Menschen in Deutschland zahlen Steuern.


Aufgaben der Steuerberater-Kammer Köln:


Steuerberater müssen sich an Regeln halten.
Diese Regeln stehen in den Gesetzen für Steuerberater.
Die heißen Steuerberatungs-Gesetz und Berufsordnung.


Beispiele für Regeln für Steuerberater:

- Steuerberater müssen sorgfältig arbeiten.
- Sie müssen gut arbeiten und dabei nachdenken.
- Steuerberater dürfen keine Geheimnisse ihrer Kunden verraten.


Die Steuerberater-Kammer kontrolliert,
dass die Steuerberater sich an die Regeln halten.
Wenn ein Steuerberater sich nicht an die Regeln hält,
kann er eine Strafe bekommen.


Manchmal arbeiten Menschen als Steuerberater, ohne dass sie vorher die Prüfung gemacht haben.
Das ist verboten.
Die Steuerberater-Kammer verbietet ihnen das.
Die Steuerberater-Kammer passt auf, dass nur richtige Steuerberater als Steuerberater arbeiten.
Manchmal streiten sich der Steuerberater und seine Kunden.
Dann hilft die Steuerberater-Kammer Köln.
Sie findet eine Lösung, damit sich Steuerberater und Kunde wieder vertragen.
Diese Hilfe kostet kein Geld.