Überbrückungshilfe III

(Stand: 14.07.2021) Mit der Überbrückungshilfe III werden Unternehmen, Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe aller Branchen mit einem Jahresumsatz bis zu 750 Millionen Euro unterstützt. Sie umfasst die Fördermonate November 2020 bis Juni 2021. Die Überbrückungshilfe III wurde um einen Eigenkapitalzuschuss erweitert. Weitere Neuerungen betreffen unter anderem die Erstattung von Fixkosten sowie eine Anschubhilfe für die Reise-, Veranstaltungs- und Kulturbranche. Außerdem sind nun kirchliche Unternehmen und Start-ups, die bis zum 31. Oktober 2020 gegründet wurden, antragsberechtigt. Seit dem 20. April 2020 können diese Tatbestände bei Neuanträgen berücksichtigt werden.

Erst- und Änderungsanträge können bis zum 31. Oktober 2021 (Frist verlängert) gestellt werden. Änderungsanträge können seit 27. April 2021 gestellt werden.

Angabe der „13-stelligen bundeseinheitlichen Steuernummer“ bei Antragsübermittlung

Aufgrund einer Umstellung im Antragsportal ist für die erfolgreiche Übermittlung eines Antrages nunmehr die Angabe der „13-stelligen bundeseinheitlichen Steuernummer“ erforderlich. Dieses Erfordernis erscheint auf den ersten Blick widersprüchlich, da die Bundesländer jeweils ein eigenes Standardschema bezüglich des Aufbaus der Steuernummern verwenden. Zudem bestehen beispielsweise die Steuernummern in NRW lediglich aus 12 Ziffern, wobei die erste Ziffer – eine 5 für das Bundesland NRW – regelmäßig nicht dargestellt wird. Neben den Standardschemata der Länder gibt es aber auch ein vereinheitlichtes Bundesschema, das bei der Antragstellung zu verwenden ist. Eine Anleitung zur Konvertierung der Steuernummer finden Sie im Elster-Portal wie folgt:

Elster-Portal - Vereinheitlichtes Bundesschema der Steuernummer

Hinweis zur NRW Überbrückungshilfe Plus
Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen hat auf die Frage, ob und wann eine erneute Förderung des fiktiven Unternehmerlohns (Überbrückungshilfe Plus) bei der Überbrückungshilfe III kommen wird, mitgeteilt, dass derzeit keine über die Hilfen des Bundes hinausgehende Unterstützung des Landes - also keine Überbrückungshilfe Plus bei der Überbrückungshilfe III anders als bei den Überbrückungshilfe I und II - geplant ist und auf die Neustarthilfe verwiesen. 

Die FAQ-Kataloge und weitere Informationen zur Überbrückungshilfe III finden Sie wie folgt:

FAQ-Katalog und weitere Informationen der BStBK zur Überbrückungshilfe III

FAQ-Katalog des BMWi und des BMF zur Überbrückungshilfe III

Kurzüberblick Allgemeine Bundesregelung Schadensausgleich COVID 19 (pdf)

Positivlisten für Digitalisierungs- und Hygienemaßnahmen
Nach Ihrer Registrierung/Anmeldung für geschützte Inhalte auf unserer Homepage können Sie über das folgende Login-Feld die Positivlisten ansehen:

Login