Überbrückungshilfe III

(Stand: 02.11.2021) Mit der Überbrückungshilfe III wurden Unternehmen, Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe aller Branchen mit einem Jahresumsatz bis zu 750 Millionen Euro unterstützt. Sie umfasste die Fördermonate November 2020 bis Juni 2021. Die Überbrückungshilfe III wurde um einen Eigenkapitalzuschuss erweitert. Weitere Neuerungen betrafen unter anderem die Erstattung von Fixkosten sowie eine Anschubhilfe für die Reise-, Veranstaltungs- und Kulturbranche. Außerdem waren kirchliche Unternehmen und Start-ups, die bis zum 31. Oktober 2020 gegründet wurden, antragsberechtigt. Seit dem 20. April 2020 konnten diese Tatbestände bei Neuanträgen berücksichtigt werden. Die Frist für Erst- und Änderungsanträge endete am 2. November 2021.

Die FAQ-Kataloge und weitere Informationen zur Überbrückungshilfe III finden Sie wie folgt:

FAQ-Katalog und weitere Informationen der BStBK zur Überbrückungshilfe III

FAQ-Katalog des BMWi und des BMF zur Überbrückungshilfe III

Kurzüberblick Allgemeine Bundesregelung Schadensausgleich COVID 19 (pdf)

Positivlisten für Digitalisierungs- und Hygienemaßnahmen
Nach Ihrer Registrierung/Anmeldung für geschützte Inhalte auf unserer Homepage können Sie über das folgende Login-Feld die Positivlisten ansehen:

Login